Logopädie


In die Praxis kommen

  • Kleinkinder, Schulkinder und Erwachsene mit angeborenen oder erworbenen Hörstörungen
  • Kleinkinder und Schulkinder mit Problemen des Spracherwerbs bzw. der Aussprache
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Redeflussstörungen, z.B. Stottern
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit funktionellen Schluckstörungen
  • Kinder und Jugendliche mit Stimmproblemen
  • Erwachsene mit hoher stimmlicher Belastung wie ErzieherInnen, LehrerInnen, SängerInnen
  • Erwachsene mit Sprach- und Sprechstörungen

Logopädie ist Teil der medizinischen Grundversorgung. Sie beinhaltet die Untersuchung und Behandlung krankheitsbedingter Kommunikationsstörungen sowie Maßnahmen zur Prävention.

Die logopädische Behandlung wird von einem Arzt (z.B. Kinder-, HNO-, Hausarzt oder Kieferorthopäden) verordnet.

Meist sind 3-20 Behandlungen à 45 Minuten erforderlich; Erwachsene in der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlen i.d.R. 10 % der Kosten (derzeit 5,56 € pro Behandlung à 45 Minuten) selbst, zuzüglich 10 € für das Verordnungsblatt.


Back To Top